Anzeige
Russland

Drei Menschen sterben bei Feuer in russischem Krankenhaus

9. Juni 2021, 09:59 Uhr
Ein Feuerwehrauto und ein Polizeiauto stehen am Eingang des Semashko- Rjasan Provinzkrankenhauses, wo in der Nacht ein Feuer in einer Intensivstation ausgebrochen war. Foto: Alexander Ryumin/TASS/dpa Foto: Alexander Ryumin/TASS/dpa
© Keystone/TASS/Alexander Ryumin
Bei einem Brand in einem russischen Krankenhaus südöstlich von Moskau sind drei Menschen ums Leben gekommen.

Mindestens acht Menschen seien am Mittwoch bei dem Feuer auf einer Intensivstation für Corona-Patienten verletzt worden, teilten die Behörden der Stadt Rjasan mit. Die Feuerwehr rettete demnach 35 Patienten aus der Klinik. Der Staatsagentur Tass zufolge hatten zunächst zwei Krankenschwestern versucht, das Feuer zu löschen.

Laut den Behörden erschwerte starker Rauch die Löscharbeiten. Die Opfer seien an giftigen Gasen gestorben. Die Brandursache soll nun ermittelt werden. Der Agentur Tass zufolge könnte ein elektrischer Kurzschluss das Feuer ausgelöst haben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Juni 2021 09:30
aktualisiert: 9. Juni 2021 09:59