Türkei

Erdogan macht Turkish Airlines zu «Türk Hava Yollari»

14. Juni 2022, 16:27 Uhr
Staatspräsident Erdogan hat angekündigt, dass der Name und somit auch der Schriftzug «Turkish Airlines» verschwindet. Zuvor änderte das Land den Namen bei der UN. Einige unterstellen ihm, er wolle mit der Änderung Nationalisten als Wähler gewinnen.

Nach der Umbenennung der Türkei bei den UN will das Land auch den türkischen Namen der nationalen Fluggesellschaft durchsetzen. Von nun an werde das Land auf die Flugzeuge nicht mehr «Turkish Airlines», sondern «Türk Hava Yollari» schreiben.

Das sagte Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan am Dienstag. Der Name ist bereits in der Türkei die geläufige Bezeichnung des teilstaatlichen Unternehmens.

Vor knapp zwei Wochen hatte die Türkei die Vereinten Nationen und andere internationale Organisationen aufgefordert, künftig unter anderem auf die englische Bezeichnung «Turkey» zu verzichten und das Land als «Türkiye» zu bezeichnen. «Es gibt kein ‹Turkey› mehr, sondern nur noch ‹Türkiye›», sagte Erdogan nun.

Schon länger hatte die Führung in Ankara besonders mit der englischen Übersetzung des Landesnamens gehadert – unter anderem, weil das englische «turkey» auch «Truthahn» bedeuten kann. Beobachter sehen das Vorgehen aber auch als Versuch, Wählerstimmen im nationalistischen Lager zu gewinnen.

(sda/log)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 14. Juni 2022 16:25
aktualisiert: 14. Juni 2022 16:27
Anzeige