Flugplatz

Flugzeugabsturz in Konstanz – Insassen schweben in Lebensgefahr

28. März 2022, 09:00 Uhr
Auf dem Flugplatz Konstanz stürzte am Sonntagnachmittag ein Kleinflugzeug ab. Gemäss Polizeipräsidium Konstanz wurden dabei der 44-jährige Pilot und eine 50-jährige Co-Pilotin schwer verletzt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Zum Absturz kam es gemäss Polizei kurz vor 16 Uhr am Sonntagnachmittag auf dem Flugplatz Konstanz. Eine Maschine des Typs «Grumman» stürzte nach dem Start rund 500 Meter von der Startbahn entfernt in ein Waldstück. «Laut Zeugenaussagen war der Start nicht so, wie er sein sollte. Die Maschine konnte nicht die ideale Höhe gewinnen und stürzte in das Waldstück ab», sagt Marcel Ferraro, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Konstanz.

Beim Absturz erlitten der 44-jährige Pilot und eine 50-jährige Co-Pilotin lebengefährliche Verletzungen. Beide wurden in umliegende Kliniken gebracht. Weitere Personen befanden sich nicht im Flugzeug. Das Flugzeug war gemäss Angaben der Polizei nach dem Absturz ein Wrack.

Die Ursache des Absturzes ist völlig unklar. «Spezialisten der Kriminalpolizei und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung haben die Ermittlungen übernommen», sagt Ferraro.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 27. März 2022 17:49
aktualisiert: 28. März 2022 09:00
Anzeige