Österreich

Grüne in Österreich wählen Kogler erneut zum Bundessprecher

30. April 2022, 15:15 Uhr
In Österreich bleibt Vizekanzler Werner Kogler Bundessprecher der Grünen. Auf einem Parteitag in Villach erhielt der 60-Jährige am Samstag 96,4 Prozent der Stimmen. Damit ist er bis Mai 2025 an die Parteispitze gewählt. In der Koalition mit der konservativen ÖVP amtiert Kogler als Vizekanzler sowie als Minister für Kunst, Kultur und Sport.
Grünen-Chef und Vizekanzler Werner Kogler freut sich über seine Wiederwahl zum österreichischen Bundessprecher der Grünen. Auf einem Parteitag in Villach erhielt der 60-Jährige am Samstag 96,4 Prozent der Stimmen. Foto: Expa/Johann Groder/APA/dpa
© Keystone/APA/Expa/Johann Groder

Vor den Delegierten warf der Grünen-Chef den verschiedenen Vorgängerregierungen vor, Österreich über Jahrzehnte hinweg immer abhängiger von russischem Gas gemacht zu machen. Kogler schlug einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss vor, um die Verantwortlichen zu befragen. Der Ukraine-Krieg mache eine Energiewende dringlicher denn je.

Das Bündnis von ÖVP und Grünen, das seit Anfang 2020 regiert, hat sich seit einiger Zeit deutlich stabilisiert. Unter dem neuen Kanzler Karl Nehammer (ÖVP) habe sich das Koalitionsklima im Vergleich zur Zeit mit Sebastian Kurz an der Regierungsspitze verbessert, heisst es bei den Grünen. Neuwahl-Spekulationen waren zuletzt kaum mehr zu hören. Regulärer Wahltermin ist der Herbst 2024.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. April 2022 15:38
aktualisiert: 30. April 2022 15:38
Anzeige