Autoindustrie

Hyundai verkauft 2020 weltweit deutlich weniger Autos

4. Januar 2021, 10:15 Uhr
Der südkoreanische Autokonzern Hyundai hat 2020 weltweit deutlich weniger Autos verkauft als erhofft. Im neuen Jahr will Hyundai aber wieder Wachstum erzielen.(Archivbild)
© KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI
Der südkoreanische Automobilhersteller Hyundai hat im vergangenen Jahr 3,74 Millionen Fahrzeuge verkauft. Damit lag Hyundai deutlich unter dem gesetzten Ziel von 4,58 Millionen Autos.

Im Jahr 2020 ging der weltweite Absatz der Südkoreaner im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um insgesamt 15 Prozent zurück, wie Hyundai am Montag mitteilte.

Für 2021 peilt der Autobauer einen wieder höheren Absatz von 4,16 Millionen Fahrzeugen an. In seiner Botschaft an die Mitarbeiter erklärte Konzernchef Chung Euisun das Jahr 2021 zu einem «Wendepunkt», der das künftige Wachstum bestimmen wird.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Januar 2021 10:15
aktualisiert: 4. Januar 2021 10:15