Anzeige
Malawi

Malawi zerstört knapp 20 000 Dosen des Astrazeneca-Impfstoffs

19. Mai 2021, 17:10 Uhr
Malawi hat fast 20 000 abgelaufene Dosen des Corona-Impfstoffs des Herstellers Astrazeneca zerstört. Das teilte das Gesundheitsministerium am Mittwoch mit.
ARCHIV - Eine Dosis des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca steht auf einem Tisch. Foto: Stefan Sauer/dpa
© Keystone/dpa/Stefan Sauer

Das Land im südlichen Afrika habe 102 000 Dosen des Impfstoffs von der Beschaffungskommission der Afrikanischen Union (Avatt) erhalten, sagte Gesundheitsministerin Khumbize Chiponda der Nachrichtenagentur DPA. Davon seien 19 610 Dosen abgelaufen, bevor sie verabreicht werden konnten, so Chiponda.

Malawi, ein von Armut betroffenes Land mit knapp 20 Millionen Einwohnern, hat nach Angaben des Gesundheitsministeriums insgesamt rund 335 000 Dosen des Astrazeneca Präparats verabreicht. Das Land hat mehr als 34 000 Corona-Fälle gemeldet, von denen 1153 Patienten verstorben sind.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Mai 2021 17:10
aktualisiert: 19. Mai 2021 17:10