Kuba

Nach Tagesrekord: Kuba fordert negativen Corona-Test zur Einreise

26. Dezember 2020, 09:55 Uhr
Fahrradtaxi in Havanna. Kuba verlangt künftig bei der Einreise einen negativen Test auf das Coronavirus. Foto: Ramon Espinosa/AP/dpa
© Keystone/AP/Ramon Espinosa
Kuba verlangt künftig bei der Einreise einen negativen Test auf das Coronavirus. Dies berichtete die Parteizeitung «Granma» am Freitag (Ortszeit). Demnach gilt die Regelung von 10. Januar an, der Corona-Test muss bis zu 72 Stunden vor dem Abflug gemacht werden. Am Mittwoch hatte der Inselstaat 217 neue Corona-Fälle gemeldet. Dies ist der Höchstwert für die an einem Tag registrierten Infizierten seit dem Beginn der Pandemie in Kuba am 11. März. 101 von ihnen haben laut «Granma» eine Infektionsquelle im Ausland. Kuba, ein Staat mit 11 Millionen Einwohnern, hat bisher rund 11 000 Infektionen mit dem Virus Sars-CoV-2 und 140 Todesfälle im Zusammenhang mit der Krankheit Covid-19 offiziell registriert.
Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Dezember 2020 09:55
aktualisiert: 26. Dezember 2020 09:55