Kriminalität

Polizei zieht in Andeer GR mutmasslichen Raser aus dem Verkehr

5. April 2021, 15:50 Uhr
Auf der A13 bei Andeer ist der Polizei ein mutmasslicher Raser ins Netz gegangen. Er war mit 143 km/h statt der erlaubten 80 km/h gefahren.
© Kantonspolizei Graubünden
Auf der A13 in Andeer GR hat die Polizei am Sonntag einen mutmasslichen Raser aus dem Verkehr gezogen. Der 21-jährige Autofahrer hatte 63 Kilometer pro Stunde (km/h) zu viel auf dem Tacho. Erlaubt gewesen wären 80 km/h.

Der Lenker musste den Fahrausweis an Ort und Stelle abgeben, wie die Kantonspolizei Graubünden am Montag mitteilte. Er war mit 143 km/h netto vom Radar der Polizei erfasst worden und wird nun bei der Staatsanwaltschaft verzeigt. Als Raser gilt laut Polizei, wer ausserorts die Höchstgeschwindigkeit um netto 60 oder mehr km/h überschreitet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. April 2021 15:50
aktualisiert: 5. April 2021 15:50