Portugal

Portugals Präsident kurz vor Präsidentenwahl mit Corona infiziert

12. Januar 2021, 09:56 Uhr
FILED - Der portugiesische Präsident Marcelo Rebelo de Sousa hält eine Rede während der Feierlichkeiten zum portugiesischen Nationalfeiertag im Jeronimos-Kloster. Photo: Pedro Fiuza/ZUMA Wire/dpa
© Keystone/ZUMA Wire/Pedro Fiuza
Der portugiesische Präsident Marcelo Rebelo de Sousa ist nur knapp zwei Wochen vor der Wahl eines neuen Staatschefs positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 72-Jährige tritt bei der Wahl wieder an. Der Politiker der konservativen Sozialdemokratischen Partei (PSD) leide unter keinen Symptomen, aber die Infektion bringe den Wahlkampf durcheinander, meldete die Nachrichtenagentur Lusa am Dienstag.

Die Wiederwahl des als volksnah und beliebt gelten Rebelo de Sousa bei der Abstimmung am 24. Januar gilt als wahrscheinlich. Von den insgesamt sieben Kandidaten für das höchste Staatsamt hätten drei ihren Wahlkampf aus Sicherheitsgründen unterbrochen, schrieb die Agentur weiter. Ob und wie eine geplante Diskussionsrunde der Kandidaten stattfinden könne, sei zurzeit offen.

Die Abstimmung am 24. Januar wird die zehnte Präsidentenwahl seit der sogenannten Nelkenrevolution sein, bei der linke Militärs 1974 mit grosser Unterstützung der Bevölkerung ein autoritäres Regime stürzten und das Land in der Folge zur Demokratie zurückkehrte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Januar 2021 09:29
aktualisiert: 12. Januar 2021 09:56