Bekleidung

Puma nach starkem Jahresauftakt etwas optimistischer

28. April 2021, 09:05 Uhr
Puma mit rasantem Start ins Jahr (Archivbild)
© KEYSTONE/DPA/DANIEL KARMANN
Der Sportartikelhersteller Puma ist trotz Belastungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sowie Lieferengpässen besser in das neue Jahr gestartet als erwartet.

Der Umsatz stieg im ersten Quartal um 19,2 Prozent auf rund 1,55 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Herzogenaurach mitteilte. Das operative Ergebnis (Ebit) wurde mit 154,3 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Unter dem Strich verdiente Puma mit 109,2 Millionen Euro rund dreimal soviel wie im Vorjahr.

Beim Umsatz zeigt sich das Unternehmen nun für das Gesamtjahr etwas optimistischer als zuvor. Die Prognose wurde hier angehoben. Jedoch erwartet der Konzern weiter negative Auswirkungen im Zusammenhang mit der Pandemie. Das Ebit und das Konzernergebnis sollen sich deutlich verbessern, bekräftigte Puma frühere Aussagen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. April 2021 09:02
aktualisiert: 28. April 2021 09:05