Karibik

Schiffbrüchiger überlebte 24 Tage auf dem Meer: Heinz Ketchup schenkt neues Boot

20.07.2023, 07:57 Uhr
· Online seit 01.03.2023, 18:15 Uhr
Der Schiffbrüchige Elvis François harrte 24 Tage auf offenem Meer aus. Heinz Ketchup schenkt dem Mann aus der Karibik nun ein neues Segelboot. Wie kam es dazu?
Anzeige

An einem Tag im Dezember 2022 reparierte Elvis François gerade sein Boot auf der Sint Maarten-Insel in der Karibik, wo er wohnt, als eine Strömung das Boot mitsamt François mitriss. François, der kein Navigationsgerät besass und dessen Handy kein Signal hatte, standen bange Tage bevor.

Um auf sich aufmerksam zu machen, habe er «Help», «Hilfe», auf den Rumpf des Bootes geschrieben. «Ich konnte nichts anderes tun, als sitzen und zu warten, sagt er «Emo News», einem Medienunternehmen der karibischen Insel Dominica.

Gerettet nach 24 Tagen – dank Spiegel

Erst als er mit einem Spiegel auf sich aufmerksam machte, sah ein Pilot den Schiffbrüchigen. 24 Tage harrte François da schon auf der hohen See aus, bis er von der Besatzung eines Frachtschiffs, nordwestlich von Guajira, Kolumbien, gerettet wurde. Das Boot musste François jedoch auf dem Meer zurücklassen.

#FindtheKetchupBoatGuy: Kampagne geht viral

Ketchup-Hersteller Heinz bekam Wind von dem Vorfall und versuchte, François via Social Media zu finden. Unter dem Hashtag #FindtheKetchupBoatGuy lancierte der Ketchup-Produzent eine weltweite Kampagne, die knapp fünf Millionen User erreichte und 4000 Likes generierte.

Knoblauch-Pulver, Maggi – und Ketchup

Wieso aber «KetchupBoatGuy»? Laut eigenen Angaben hat sich Elvis auf dem Boot von einer Mischung aus Heinz-Ketchup, Knoblauch-Pulver, Maggi-Suppenwürfeln und Regenwasser ernährt.

Heinz hatte mit seiner Kampagne Glück und konnte François ausfindig machen. «Es war eine unglaubliche Gruppenleistung auf sechs Kontinenten, die zu Hunderten von Artikeln und schlussendlich zu Elvis geführt hat», schreibt der Ketchup-Produzent auf Instagram.

«Alles verloren, was auf dem Boot war»

Nun soll François also ein neues Segelboot erhalten. Heinz schreibt der britischen Zeitung «The Guardian» in einem Statement, dass sie an der Logistik arbeiteten, damit Elvis bald sein neues Boot erhalten würde.

François selbst ist eher verwundert über die Geste. Dem Medienunternehmen «Emo News» der Insel Dominica sagt er, er wisse nicht, was er davon halten soll. Er fügt hinzu: «Ich habe alles verloren, was ich auf diesem Boot hatte.» Es scheint jedoch auch so, als ob er das neue Boot ausschlagen würde.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 1. März 2023 18:15
aktualisiert: 20. Juli 2023 07:57
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch