Affäre Epstein

Sexualverbrechen: Ex-Partnerin von Jeffrey Epstein festgenommen

2. Juli 2020, 18:25 Uhr
Ghislaine Maxwell wird vorgeworfen, Jeffrey Epstein dabei geholfen zu haben, Minderjährige zu missbrauchen. (Archivbild)
© Keystone/EPA UN PHOTO/RICK BAJORNAS/UN PHOTO HANDOUT
Die frühere Partnerin von Jeffrey Epstein, dem Sexualverbrechen vorgeworfen wurden und der sich dann im Gefängnis umbrachte, ist in den USA festgenommen worden.

Ghislaine Maxwell solle noch am Donnerstag vor einem Richter in den USA erscheinen, teilte das FBI mit. Der 58-Jährigen werde vorgeworfen, Epstein dabei geholfen zu haben, Minderjährige zu missbrauchen.

Maxwell hatte jedes Wissen über Epsteins Machenschaften und jede Beteiligung daran zuvor zurückgewiesen. Über ihren Aufenthaltsort seit dem weltweiten Bekanntwerden des Skandals im vergangenen Sommer hatte es viele Spekulationen gegeben, nun wurde sie im nordöstlichen US-Bundesstaat New Hampshire festgenommen.

Dem US-Unternehmer Epstein war vorgeworfen worden, Dutzende Minderjährige missbraucht und zur Prostitution gezwungen zu haben. Im vergangenen August nahm er sich in einem New Yorker Gefängnis das Leben.

Viele Frauen, die Epstein Sexualverbrechen vorwerfen, werfen Maxwell eine Mittäterschaft vor. In der Anklageschrift heisst es nun, Maxwell habe versucht, sich mit jungen Mädchen und Frauen anzufreunden, und sie dann zu sexuellen Aktivitäten mit Epstein zu drängen. Bei einigen Missbrauchshandlungen sei sie selbst dabei gewesen und habe aktiv teilgenommen.

Die Tochter des britischen Verlegers Robert Maxwell (1923-1991) soll Geschäftspartnerin und eine Zeit lang auch Freundin von Epstein gewesen sein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Juli 2020 18:25
aktualisiert: 2. Juli 2020 18:25