Anzeige
Luftverkehr

Swiss plant nach Waffenruhe ab Sonntag wieder Flüge nach Israel

21. Mai 2021, 11:45 Uhr
Nach der jüngsten Waffenruhe im Konflikt zwischen Israel und radikalen Palästinensern nimmt die Swiss ihre Flüge nach Tel Aviv voraussichtlich ab Sonntagabend wieder auf.
Die Swiss will ab Sonntag wieder nach Tel Aviv abheben. (Symbolbild)
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI

Die Airlines des Lufthansakonzerns würden ihre Verbindungen nach Israel bis einschliesslich Samstag wie zuletzt aussetzen, danach aber den Flughafen Tel Aviv wieder ansteuern, sagte ein Sprecher des Swiss-Mutterkonzerns am Freitag zur Nachrichtenagentur Reuters. Die Swiss bleibt bezüglich ihren Plänen aber noch vorsichtig. «Wir beobachten die Lage weiterhin genau und können weitere Anpassungen des Flugplans nicht ausschliessen», ergänzte Sprecher Marco Lipp gegenüber AWP.

Eine Lufthansa-Maschine auf dem Flug nach Tel Aviv musste am 11. Mai nach Frankfurt zurückkehren, weil der Ben Gurion Airport geschlossen wurde. Auch andere Fluggesellschaften wie British Airways, American Airlines und der Billigflieger Wizz Air hatten in den vergangenen Tagen Flüge nach Israel gestrichen. Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA hatte Airlines vor Luftschlägen und Raketenangriffen gewarnt. Die Konfliktparteien hatten sich am Donnerstag auf eine Waffenruhe geeinigt, die seit Freitagfrüh in Kraft ist und zunächst auch hielt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Mai 2021 11:45
aktualisiert: 21. Mai 2021 11:45