Deutschland

Teilnahme bestätigt - US-Vize Harris kommt zur Sicherheitskonferenz

9. Februar 2022, 18:22 Uhr
US-Vizepräsidentin Kamala Harris wird Mitte Februar nach Deutschland zur Münchner Sicherheitskonferenz reisen.
Kamala Harris, Vizepräsidentin der USA, hält eine Rede im South Court Auditorium des Weißen Hauses. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa
© Keystone/AP/Patrick Semansky

Harris wolle dort das «eiserne Bekenntnis» zu den Nato-Verbündeten demonstrieren und das «Engagement für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine» unterstreichen, teilte das Weisse Haus am Mittwoch mit. Es ginge auch darum, das gemeinsame Interesse an der Wahrung der Grundsätze zu bekräftigen, die den Frieden und die Sicherheit in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg untermauerten.

Konferenzleiter Wolfgang Ischinger hatte bereits zuvor erklärt, dass er davon ausgehe, dass die US-Vizepräsidentin zu dem wichtigsten sicherheitspolitischen Expertentreffen vom 18. bis 20. Februar kommen werde. Demnach werden neben Harris auch Bundeskanzler Olaf Scholz, der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen erwartet.

Die Sicherheitskonferenz hatte im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie nur virtuell getagt. In diesem Jahr soll sie wieder in Präsenz stattfinden. Bei der Veranstaltung im Luxushotel Bayerischer Hof gelten strenge Auflagen. Statt der sonst mehr als 2000 Teilnehmer sind diesmal nur 600 zugelassen. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin müssen täglich einen PCR-Test machen, alle müssen geimpft sein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Februar 2022 18:22
aktualisiert: 9. Februar 2022 18:22
Anzeige