Russland

Tote und Verletzte durch Beschuss von Siedlungen in Ostukraine

8. Mai 2022, 20:55 Uhr
Durch Beschuss von Wohnsiedlungen sind im ostukrainischen Gebiet Charkiw mindestens drei Zivilisten getötet worden. Fünf weitere seien verletzt worden, teilte die Gebietsverwaltung am Sonntag im Nachrichtendienst Telegram mit. Auch die Behörden im Donezker Gebiet informierten über vier weitere getötete Menschen und acht Verletzte.
Ein zerstörtes Haus steht am Stadtrand von Charkiw. Im ostukrainischen Gebiet Charkiw sind durch Beschuss von Wohnsiedlungen mindestens drei Zivilisten getötet worden. Fünf weitere seien verletzt worden, teilte die Gebietsverwaltung am Sonntag im Nachrichtendienst Telegram mit.
© Keystone/AP/Felipe Dana

Örtlichen Angaben zufolge gab es darüber hinaus Raketenangriffe im Gebiet Sumy. Details zu Zerstörungen und möglichen Opfern waren vorerst nicht bekannt. Früher am Tag hatte bereits die südukrainische Region Odessa viele zerstörte Wohnhäuser durch russischen Raketenbeschuss gemeldet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Mai 2022 21:15
aktualisiert: 8. Mai 2022 21:15
Anzeige