US-Senatswahlen

Triumph der Demokraten zeichnet sich ab: Ossoff beansprucht den Sieg

6. Januar 2021, 14:39 Uhr
Jon Ossof wandte sich am Mittwochnachmittag an die Wähler von Georgia.
© Jon Ossoff / Twitter
Bei einer sehr knappen Stichwahl im US-Bundesstaat Georgia um einen Sitz im US-Senat hat der demokratische Kandidat Jon Ossoff den Sieg für sich beansprucht. Er danke den Menschen in Georgia für ihr Vertrauen, sagte Ossoff am Mittwoch.

Der 33-Jährige liegt nach dem aktuellen Auszählungsstand mit einem Vorsprung von 16 370 Stimmen und einem Abstand von rund 0,4 Prozentpunkten knapp vor dem bisherigen republikanischen Amtsinhaber David Perdue (71).

Offizieller Ausgang noch offen

US-Medien hielten sich zunächst dennoch mit Prognosen zum Ausgang der Stichwahl zurück, unter anderem weil bis Freitag noch mehrere tausend Briefwahlstimmen aus dem Ausland eintreffen können.

Bei der zweiten Stichwahl vom Dienstag konnte sich der Demokrat Raphael Warnock den Prognosen der US-Medien zufolge knapp gegen die republikanische Amtsinhaberin Kelly Loeffler durchsetzen.

Quelle: dpa
veröffentlicht: 6. Januar 2021 14:38
aktualisiert: 6. Januar 2021 14:39