Anzeige
Deutschland

Über ein Drittel der Deutschen mindestens einmal gegen Corona geimpft

12. Mai 2021, 17:30 Uhr
Mehr als jeder Dritte in Deutschland ist mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft.
Eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer. Foto: Swen Pförtner/dpa
© Keystone/dpa/Swen Pförtner

Wie aus dem Impfquotenmonitoring des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Mittwoch hervorgeht (Stand: 16.15 Uhr), haben 34,3 Prozent der Menschen in dem Land mindestens eine Corona-Impfung erhalten. Deutschland hat rund 83 Millionen Einwohner.

So verabreichten alle Stellen laut RKI - der Bundesbehörde für Infektionskrankheiten - bislang insgesamt etwa 36,8 Millionen Impfungen. Davon seien knapp 29 Millionen bei Erstimpfungen und weitere etwa 8,3 Millionen bei Zweitimpfungen verabreicht worden. Demnach stieg die Quote der vollständig Geimpften auf 10 Prozent.

Die Impfkampagne in Deutschland hat Ende vergangenen Jahres begonnen. Zunächst waren Menschen über 80, Bewohner von Alten- und Pflegeheimen und medizinisches Personal an der Reihe. Unter anderem werden auch chronisch Kranke mit erhöhtem Risiko für einen schweren und tödlichen Verlauf bevorzugt geimpft.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Mai 2021 17:30
aktualisiert: 12. Mai 2021 17:30