Bildung

Urserner und ägyptische Schule gehen Partnerschaft ein

1. Oktober 2020, 11:27 Uhr
Die Urserner Kreisschule geht mit einer ägyptischen Schule eine neue Partnerschaft ein. Den Kontakt vermittelt hatte der ägyptische Unternehmer Samih Sawiris. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Die Kreisschule Ursern geht mit einer deutschsprachigen Schule in El Gouna in Ägypten in den nächsten zwei Schuljahren eine neue Partnerschaft ein. So sollen sich die Schülerinnen und Schüler beispielsweise virtuell austauschen oder an einem gemeinsamen Projekt arbeiten.

Der Kanton Uri hatte 2019 eine Kooperation mit der Schule in El Gouna am Roten Meer in Ägypten beschlossen. Den Kontakt zwischen der Schule und dem Kanton vermittelte der ägyptische Investor Samih Sawiris.

Am Donnerstag teilte die Urner Bildungsdirektion mit, dass eine neue Partnerschaft zwischen der Kreisschule Ursern, der Schule für Andermatt, Hospental und Realp, und der Schule in El Gouna zustande gekommen sei.

So sei unter anderem denkbar, dass sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig vorstellten, sich virtuell austauschten oder an einem gemeinsamen Projekt arbeiten würden. Um Ideen für die konkrete Umsetzung zu sammeln und um sich gegenseitig kennenzulernen, trafen sich im August alle beteiligten Lehrpersonen in Andermatt.

Der Unterricht orientiere sich sowohl in Ursern als auch in El Gouna am Lehrplan 21, heisst es weiter. Die Unterrichtssprache sei an beiden Orten mehrheitlich Deutsch.

Kredit gutgeheissen

Die Regierung hatte im Frühling 2019 beschlossen, dass Uri vom 1. August 2019 bis am 31. Juli 2022 eine pädagogische Beratung und Unterstützung auf freiwilliger Basis für El Gouna leisten soll. Der geschätzte Kostenaufwand beträgt 58'500 Franken, die sich die Trägerschaft und der Kanton Uri teilen. Der Landrat stimmte dem Kredit zu.

Die 2017 gegründete deutschsprachige Primarschule am Roten Meer will sich in Anlehnung an die schweizerischen Bildungsstandards entwickeln. Rund 40 Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis und mit der 2. Klasse werden dort unterrichtet. Jedes Jahr soll eine Klasse dazukommen bis und mit Sekstufe 1. Die Schulleitung möchte Zeugnisse ausstellen können, die im Kanton Uri anerkannt sind.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Oktober 2020 11:27
aktualisiert: 1. Oktober 2020 11:27