Coronavirus - Industrie

US-Büroartikelhersteller Office Depot will 13'000 Jobs streichen

15. Mai 2020, 03:35 Uhr
Der amerikanische Büroartikelhersteller will tausende Stellen abbauen und gleichzeitig eine Reihe seiner Filialen schliessen. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/SUSAN WALSH
Der US-Büroartikelhersteller Office Depot hat die Streichung von rund 13'000 Arbeitsplätzen angekündigt. Zudem gab das Management am Donnerstag (Ortszeit) die Schliessung von Filialen bekannt.

Die Massnahmen erfolgen aufgrund der Coronavirus-Krise. Sie sollen bis Ende 2023 umgesetzt werden und zu Nettoeinsparungen von 860 Millionen Dollar führen, hiess es weiter vom Office-Depot-Management.

Zugleich werden durch den Abbau aber auch Belastungen von bis zu 543 Millionen Dollar erwartet. Office Depot will sich künftig stärker auf sein Geschäft mit IT-Dienstleistungen konzentrieren, teilte die Firma zudem mit.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Mai 2020 03:35
aktualisiert: 15. Mai 2020 03:35