«Warum nicht?»

US-Wahlen 2024: Biden gegen Trump – schon wieder

23. Dezember 2021, 06:10 Uhr
Amtsinhaber Joe Biden kann sich ein Rennen gegen Donald Trump bei der US-Präsidentschaftswahl 2024 vorstellen.
Joe Biden spricht während eines Treffens mit seiner Arbeitsgruppe über Lieferkettenprobleme im South Court Auditorium auf dem Campus des Weissen Hauses. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa
© Keystone/AP/Patrick Semansky

«Warum sollte ich nicht gegen Donald Trump antreten, wenn er Kandidat würde?», sagte Biden am Mittwochabend in einem Interview des US-Senders ABC. Er deutete an, dass eine Bewerbung des Republikaners seine eigene Bereitschaft zu einer erneuten Kandidatur gar noch steigern könnte. Wenn sein Gesundheitszustand so bleibe wie jetzt, würde er zur Präsidentschaftswahl 2024 wieder antreten, so Biden. «Aber schauen Sie, ich habe grossen Respekt vor dem Schicksal. Das Schicksal hat viele Male in mein Leben eingegriffen.»

Biden dürfte damit auf persönliche Tragödien wie den Tod seiner ersten Frau und deren Tochter bei einem Autounfall sowie den Verlust seines Sohnes Beau nach einer Krebserkrankung anspielen. Eine Kandidatur bei der Wahl 2024 hatte der Demokrat schon vorher nicht ausgeschlossen. Auch Ex-Präsident Trump liebäugelt damit – hat aber noch nicht offiziell erklärt, dass er antreten will.

Bei der Präsidentschaftswahl im November 2020 waren Biden und Trump gegeneinander angetreten. Seine Niederlage akzeptiert Trump bis heute nicht.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Dezember 2021 05:49
aktualisiert: 23. Dezember 2021 06:10
Anzeige