Israel

Weihnachtsfeiern im Heiligen Land unter Corona-Einschränkungen

24. Dezember 2020, 11:20 Uhr
Ein Mann in einem Weihnachtsmann-Kostüm sitzt auf einem Kamel außerhalb der Altstadt von Jerusalem. Foto: Mahmoud Illean/AP/dpa
© Keystone/AP/Mahmoud Illean
Die Weihnachtsfeiern im Heiligen Land finden in diesem Jahr unter strengen Corona-Einschränkungen statt. Die traditionelle Weihnachtsprozession fiel am Donnerstag deutlich kleiner als sonst üblich aus. Der vom Oberhaupt der katholischen Kirche im Heiligen Land, Pierbattista Pizzaballa, angeführte Wagenkonvoi brach gegen Mittag in Jerusalem auf.

Die Prozession wurde am Nachmittag auf den zentralen Krippenplatz vor der Geburtskirche in Bethlehem erwartet. Sie sollte dort aber nur von einem kleinen Kreis empfangen werden, vor allem christliche Würdenträger. Wegen der Einreisebeschränkungen für Ausländer werden in diesem Jahr kaum Touristen und Pilger erwartet.

Pizzaballa sollte später in dem Ort im Westjordanland, der als Geburtsort Jesu verehrt wird, die Mitternachtsmesse in kleinstem Rahmen zelebrieren. Auf dem Krippenplatz stand ein riesiger, geschmückter Christbaum mit einem Stern an der Spitze.

In den Palästinensergebieten gelten wegen hoher Corona-Infektionszahlen Ausgangsbeschränkungen. Abends tritt eine Ausgangssperre in Kraft.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. Dezember 2020 11:20
aktualisiert: 24. Dezember 2020 11:20