Anzeige
Italien

Wieder Ausbrüche am Ätna auf Sizilien

28. Mai 2021, 13:55 Uhr
Der Vulkan Ätna auf Sizilien hat erneut Lava ausgestossen und Asche gespuckt.
Lava strömt aus dem südlichen Seitenkrater des Ätna, der höchste aktive Vulkan in Europa. Foto: Salvatore Allegra/AP/dpa
© Keystone/AP/Salvatore Allegra

Am Freitagvormittag flossen bei mehreren Ausbrüchen Glutströme aus dem Südostkrater talwärts, und die Aschewolke stieg mehrere Kilometer in die Höhe, wie das Nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) am Freitag mitteilte.

Auf Fotos war zu sehen, wie die Lava aus dem Gipfel des mehr als 3300 Meter hohen Berges im Osten der italienischen Mittelmeerinsel schoss. Über grössere Schäden oder Verletzte gab es zunächst keine Berichte.

Am Ätna registrierten die Experten in den vergangenen Tagen immer wieder stärkere Ausbrüche. Oft gehen sie mit einem lauten Donnern einher. Auch der Stromboli auf der gleichnamigen Vulkaninsel nordöstlich von Sizilien war zuletzt ausgebrochen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Mai 2021 13:55
aktualisiert: 28. Mai 2021 13:55