Anzeige
Menznau-Wolhusen

Beim Überholen in Gegenverkehr gefahren – drei Verletzte

11. März 2021, 12:13 Uhr
Am frühen Donnerstagmorgen kam es au der Hauptstrasse zwischen Menznau und Wolhusen zu einem Unfall. Drei Fahrzeuge waren involviert, darunter ein Lastwagen. Die Hauptstrasse war zwischenzeitlich in beiden Richtungen gesperrt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: BRK News

Der Unfall ereignete sich auf der Höhe Neu-Seeburg auf der Hauptstrasse zwischen Menznau und Wolhusen. Die Luzerner Polizei schreibt am Donnerstagvormittag, dass eine Autolenkerin versucht hatte, auf der Hauptstrasse einen Sattelschlepper zu überholen. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, bevor die Autolenkerin auch noch in die linke Seite des Sattelschleppers fuhr.

Drei Personen wurden beim Unfall verletzt. Diese mussten durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Die Wolhuserstrasse musste für rund 3 Stunden gesperrt werden.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. März 2021 06:47
aktualisiert: 11. März 2021 12:13