Anzeige
Zertifikatspflicht

Druck steigt: Viele Impfanmeldungen in der Zentralschweiz

9. September 2021, 16:44 Uhr
Ab nächstem Montag braucht es beispielsweise beim Restaurant- oder Fitnessbesuch ein Corona-Zertifikat. Der Entscheid des Bundesrats sorgt in vielen Zentralschweizer Kantonen für eine Zunahme an Impfanmeldungen.
Andrang auf Coronaimpfungen: Anmeldungen schnellen in die Höhe.
© KEYSTONE/GAETAN BALLY

Eine Umfrage der Luzerner Zeitung zeigt, dass es seit Mittwochnachmittag beispielsweise im Kanton Zug knapp 650 Impfanmeldungen gab. Diese Zahl sei eine deutliche Steigerung, sagt Aurel Köpfli von der Gesundheitsdirektion des Kantons Zug: «In den letzten Wochen lag die Zahl der Anmeldungen in diesem Zeitraum bei rund 20 Personen.»

Auch die Kantone Uri und Nidwalden spüren einen Anstieg der Anmeldung in den letzten 20 Stunden, eine genaue Zahl wird nicht genannt. Der Kanton Luzern verzeichnet bereits seit Ende der Sommerferien einen Anstieg an Impfanmeldungen. «Einzelne Impfzentren haben uns mitgeteilt, dass die Anmeldungen seit dem Bundesratsbeschluss spürbar zugenommen haben», heisst es auf Anfrage. Zurzeit werden durchschnittlich 2'500 Erstimpfungen pro Tag durchgeführt.

Den ganzen Artikel findest du auf luzernerzeitung.ch.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. September 2021 16:44
aktualisiert: 9. September 2021 16:44