Anzeige
Wetter

Erste Tropennacht in diesem Jahr in der Schweiz

10. Mai 2021, 08:48 Uhr
Die Alpentäler in der Schweiz haben die erste Tropennacht erlebt: In Altenrhein SG, Schwyz, Gersau SZ oder Giswil OW sanken die Temperaturen auf Montag nicht unter 20 Grad. Gleichzeitig wehte dort aber auch ein starker Föhn.
Föhnsturm am Urnersee in Brunnen SZ. Die Schweizer Föhngebiete haben eine stürmische und warme Nacht erlebt. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Die höchsten Temperaturen massen SRF Meteo, MeteoSchweiz und Meteonews gegen 8 Uhr morgens in Altenrhein SG im Rheintal mit 22,2 Grad. Ebenfalls sehr warm blieb es in Mollis GL und Arbon TG mit 21,3 Grad, in Vaduz FL mit 20,7 oder in Gersau SZ mit 20,6 Grad. Das teilten die Organisationen am Montag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Grund für die hohen Temperaturen war der Föhn, der in den Alpentälern zum Teil stürmisch bliess: So wurden laut der Meteocentrale auf der Ebenalp in der Ostschweiz und in Melchsee-Frutt OW Böen von über 130 Kilometer pro Stunde (km/h) gemessen.

In Altdorf UR brachte es der Föhn auf 104 km/h. In den vergangenen 41 Jahren seien im Mai in Altdorf nur drei stärkere Böen gezählt worden, schrieb SRF Meteo weiter auf Twitter. In Meiringen BE habe der Föhn in der Nacht mit bis 95 km/h geblasen. Seit 1997 habe es dort im Mai nur vier noch stärkere Böen gegeben.

Bereits der Sonntag war wegen des Föhns und des Südwestwindsin weiten Teilen der Schweiz sommerlich warm gewesen. So wurden gemäss MeteoSchweiz in Basel-Binningen Höchsttemperaturen von 28,6 Grad gemessen. Aber auch in Altenrhein (28,5 Grad), Güttingen TG, Bischofszell TG und Genf (27,8 Grad) gab es hohe Temperaturen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Mai 2021 08:49
aktualisiert: 10. Mai 2021 08:48