Weihnachtsserie

Fondue chinoise, Truthahn oder doch lieber Tischgrill?

21. Dezember 2020, 21:35 Uhr
Werbung

Quelle: tele1

Ein Weihnachtsfest ohne dazugehöriges Festmahl? Kommt gar nicht in Frage. Bei vielen Familien landet auch dieses Jahr wieder Fleisch auf dem Teller. Für die Metzgerei Reichmuth in Schwyz ist Weihnachten die umsatzstärkste Zeit im Jahr.

Vor ein paar Jahren lag bei den meisten Schweizern noch Schweinefleisch auf dem Teller. Jetzt ist es der Truthahn. «Diesen Trend können wir anbieten, auch regional», meint Georg Reichmuth. Zu Weihnachten hat er immer ein grosses Angebot bereit, denn alle wollen sich am selben Tag zur gleichen Zeit den Bauch vollschlagen. Das braucht Planung: «Es ist auch für uns schwierig abzuschätzen, wie viel es braucht», gesteht der Metzger. Die meisten Kunden würden den Weihnachtsbraten, die Fleischplatte und was an Heiligabend noch so alles auf den Teller kommt, aber vorbestellen.

In der Adventszeit gibt es also einiges zu tun. Die Produkte fürs Weihnachtsessen werden verpackt und dann drei bis fünf Wochen gelagert. So sorgt auch Georg Reichmuth an den Feiertagen für voll Mägen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. Dezember 2020 21:31
aktualisiert: 21. Dezember 2020 21:35