Anzeige
Repair-Cafés

Hier kannst du deine defekten Gegenstände selbst reparieren

21. August 2021, 11:02 Uhr
In einer Zeit, in der der Klimawandel allgegenwärtig ist, ist es naheliegend, dass auch das Bewusstsein für einen ökologischen Lebensstil immer grösser wird. Auch in der Zentralschweiz gibt es deshalb mittlerweile zahlreiche Angebote, die für mehr Nachhaltigkeit sorgen.
Im Repair-Café bieten Profis kostenlos ihre Unterstützung an. (Symbolbild)
© Keystone

Die Idee des Repair-Cafés ist eigentlich schnell erklärt: Mit Hilfe von Profis kann man seine defekten Gegenstände kostenlos reparieren und dabei Kaffee und Kuchen geniessen. Man verbindet also das Nützliche mit dem Gemütlichen. Entstanden ist das Konzept «Repair-Café» ursprünglich in Holland.

Durch die Stiftung für Konsumentenschutz wurde die Idee zunehmend auch in der Schweiz verbreitet. 2014 eröffnete die Stiftung ein Repair-Café in Bern, ursprünglich mit dem Ziel, bis 2022 insgesamt 150 solcher Cafés zu gründen. Dieses Ziel wurde schon vor einigen Monaten erreicht – 171 solcher Cafés gibt es Stand heute in der ganzen Schweiz. Mittlerweile hat man das Ziel deshalb etwas höhergesteckt: «Unser Fernziel ist es, dass in Zukunft jede und jeder ein Repair-Café in Pantoffeldistanz hat», so Raffael Wüthrich, Leiter Nachhaltigkeit beim Konsumentenschutz gegenüber den Kolleginnen und Kollegen von ArgoviaToday.

Repair-Cafés in der Zentralschweiz

Auch in der Zentralschweiz wurden bereits Repair-Cafés eröffnet. Wir haben die Standorte in einer Karte zusammengefasst. Aktuell finden nicht alle Repair-Cafés statt. Die Übersicht aller Daten der Repair-Cafés findet ihr auf repair-cafe.ch

Anders funktioniert das Konzept in einer offenen Werkstatt. Bei Angeboten wie zum Beispiel dem Tüftelwerk in Luzern kann man sich für einige Stunden in eine Werkstatt einmieten. So kann man seine Handwerkerkünste ausleben, ohne zuhause gleich eine ganze Werkstatt einrichten zu müssen.

(red.)

Quelle: PilatusToday & ArgoviaToday
veröffentlicht: 21. August 2021 10:35
aktualisiert: 21. August 2021 11:02