Nidwalden

Landschreiber erkrankt an Coronavirus

26. März 2020, 20:47 Uhr
Der Nidwaldner Landschreiber Armin Eberli
© Kanton Nidwalden
Der neue Nidwaldner Landschreiber Armin Eberli ist erst vor zwei Tagen vereidigt worden. Nun muss er isoliert zu Hause bleiben, da er am Coronavirus erkrankt ist.

Der Nidwaldner Landschreiber Armin Eberli hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Der 55-Jährige befindet sich zu Hause in Isolation. Er war erst vor zweit Tagen vereidigt worden.

Mit Ausnahme von leichtem Fieber sei er in guter Verfassung, teilte die Nidwaldner Staatskanzlei am Donnerstag mit. Die Vorbereitung der nächsten Regierungsratssitzungen übernehme sein Vorgänger Hugo Murer. Die Regierung werde die Sitzung von kommender Woche per Telefon- oder Videokonferenz abhalten.

Die kantonale Verwaltung habe Sitzungen mit physischer Präsenz auf ein Mindestmass reduziert. Auch amtsinterne Besprechungen erfolgten verstärkt über Telefon und E-Mail.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 26. März 2020 20:51
aktualisiert: 26. März 2020 20:47