Obwalden

Luxushotelgruppe «Kempinski» kommt nach Engelberg

17. November 2020, 12:36 Uhr
Die Luxushotelgruppe Kempinski wird das erste Engelberger 5-Sterne-Hotel unter dem Namen «Kempinski Palace Engelberg» führen.
© Han's Europe AG
Die Luxushotelgruppe Kempinski wird den Betrieb des ersten Engelberger 5-Sterne-Hotels übernehmen. Aus dem «Palace Engelberg Titlis» wird das «Kempinski Palace Engelberg».

«Mit seiner Geschichte, dem baulichen Charakter und dem sehr hohen Ausbaustandard passt das ‹Kempinski Palace Engelberg› hervorragend zu uns», erklärt Martin R. Smura, Chief Executive Officer und Vorstandsvorsitzender der Kempinski-Gruppe, in einer Medienmitteilung der Hotelgruppe. Das «Kempinski» in Engelberg ist neben dem «Kempinski» in St. Moritz das zweite aktuell zur Gruppe gehörende Hotel in der Schweiz.

Kempinski ist die älteste europäische Luxushotelgruppe, die heute 78 Fünf-Sterne-Häuser in 34 Ländern betreibt. Eigentümerin des Engelberger Luxushotels ist die Han's Europe AG mit Geschäftsführer Thomas Dittrich. «Von diesem hochrennomierten Hotel-Brand wird auch die Destination Engelberg in grossem Masse profitieren», so Dittrich in der Mitteilung.

129 Zimmer im Fünf-Sterne-Standard

Im ersten Halbjahr 2021 soll das Hotel nach rund viereinhalbjähriger Bauzeit eröffnet werden. Es besteht aus einem historischen Teil und einem Neubau und wird 129 Zimmer im Fünf-Sterne-Standard sowie einen grossen Spa- und Wellnessbereich im Dachgeschoss des Neubaus umfassen. Rund 100 Mitarbeiter werden im «Kempinski» in Engelberg arbeiten, die Rekrutierung habe begonnen.

«Das könnte auch weitere Investoren anlocken»

Die baldige Eröffnung des ersten Fünf-Sterne-Hauses in Engelberg freut Andres Lietha, den Direktor von Engelberg-Titlis Tourismus.«Der Name ‹Kempinski› bringt uns neue Kundschaft, die wir bisher nicht hatten. Das ist ein Riesen-Gewinn für Engelberg», erklärt er auf Anfrage gegenüber PilatusToday und Tele 1. Lietha ist überzeugt, dass dies Leute aus allen möglichen Märkten, auch international, nach Engelberg führen wird. «Das könnte auch weitere Investoren anlocken.»

Von der Zusammenarbeit profitieren sollen gemäss Medienmitteilung auch die Hotels «Frutt Lodge & Spa» sowie die «Frutt Family Lodge» auf Melchsee-Frutt. Beide Hotels gehören denselben Eigentümern wie das «Kempinski Palace Engelberg». Für die Gäste und die rund 110 Mitarbeitenden soll sich aber nichts ändern.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. November 2020 12:33
aktualisiert: 17. November 2020 12:36