Eschenbach

15-jähriger Schüler erleidet im Unterricht schwere Brandverletzungen

24. August 2020, 17:53 Uhr
Der Schüler wurde mit der Rega ins Spital geflogen.
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Bei einem Vorfall in einem Schulzimmer des Schulhauses Lindenfeld in Eschenbach ist ein 15-jähriger Schüler schwer verletzt worden. Er musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital überflogen werden.

Am Montag, 24. August, etwa um 14.30 Uhr, ereignete sich im Schulhaus Lindenfeld ein Unfall. Vermutlich bei einem Experiment im Naturlehrunterricht erlitt ein 15-jähriger Schüler schwere Brandverletzungen. Er musste durch einen Rettungshelikopter der Rega in ein Spital überflogen werden, wie die Luzerner Polizei mitteilt.

Die genaue Unfallursache ist zurzeit Gegenstand der Ermittlungen der Luzerner Polizei. Zur Betreuung der Lernenden und der Lehrpersonen des Schulhauses Lindenfeld wurde ein Care-Team aufgeboten.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. August 2020 17:53
aktualisiert: 24. August 2020 17:53