Mit fremdem Auto

21-jähriger Mann ohne Führerausweis flieht vor Polizei

1. Oktober 2020, 16:33 Uhr
Die Polizei konnte den Mann nach der Flucht in Luzern festnehmen.
© Luzerner Polizei
In der Nacht auf Donnerstag flüchtete ein junger Mann in Buchrain vor einer Polizeikontrolle. Er konnte durch die anschliessende Fahndung am Wesemlinhöhenweg in Luzern festgenommen werden. Er stand vermutlich unter Drogen und war nicht mit seinem Fahrzeug unterwegs.

Der Vorfall ereignete sich kurz nach 1.00 Uhr in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt. Die Polizei wollte auf der Hauptstrasse in Buchrain ein Auto zur Kontrolle anhalten. Der 21-jährige Mann wich auf die Gegenfahrbahn aus und flüchtete.

Eine erste Fahndung blieb erfolglos. Später wurde das Fahrzeug in Ebikon wiedergesehen – mittlerweile wurden die Nummernschilder abgenommen. Der junge Schweizer flüchtete abermals. Via Schlössli-, Adligenswiler-, Dreilinden- und die Landschaustrasse führte die Flucht, ehe das Auto am Wesemlinhöhenweg angehalten und der Fahrer festgenommen werden konnte.

Der Flüchtende war ohne gültigen Führerausweis unterwegs. Er stand vermutlich unter Drogen. Zudem besteht der Verdacht, dass das Auto vor Gebrauch entwendet wurde.

Die Ermittlungen laufen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. Oktober 2020 14:45
aktualisiert: 1. Oktober 2020 16:33