Anzeige
Weggis

31-jähriger Velofahrer stirbt nach Unfall mit Auto

1. Januar 2022, 11:39 Uhr
An Silvester verstarb ein Velofahrer bei einem Verkehrsunfall in Weggis. Er prallte in ein Auto, das abbiegen wollte. Ein weiterer Velofahrer wurde leicht verletzt.
Ein Helikopter der Rega war im Einsatz. (Symbolbild)
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Am Freitag, 31. Dezember 2021, kurz nach 14 Uhr, war ein Auto von Vitznau her in Richtung Weggis unterwegs. Bei der Verzweigung Gotthardstrasse wollte der Lenker nach links abbiegen. Gleichzeitig fuhren zwei Velofahrer auf der Kantonsstrasse. Ein 31-Jähriger prallte heftig gegen die rechte Seite des abbiegenden Autos, schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung. Beim Zusammenstoss verletzte sich der 31-Jährige am Kopf. Er erlag seinen schweren Verletzungen. Der zweite Velofahrer prallte ebenfalls ins Auto. Er wurde dabei leicht verletzt.

Die Hauptstrasse zwischen Weggis und Vitznau war während mehrerer Stunden gesperrt. Im Einsatz standen nebst Polizei, Staatsanwaltschaft und Rettungsdienst auch ein Helikopter der Rega sowie die Feuerwehr der Seegemeinden. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 7000 Franken, schreibt die Luzerner Polizei. 

Die Untersuchung des tödlichen Unfalls führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. Januar 2022 11:33
aktualisiert: 1. Januar 2022 11:39