Beromünster

61-jährige Fussgängerin angefahren und schwer verletzt

30. Dezember 2020, 09:33 Uhr
Die Fussgängerin wurde auf einem Fussgängerstreifen angefahren. (Symbolbild)
© KEYSTONE/WALTER BIERI
Am Dienstagabend ist im Fläcke Beromünster auf einem Fussgängerstreifen eine Frau angefahren worden und musste mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich mitten im Feierabendverkehr um ca. 17.40 Uhr. Ein Autofahrer bog von der Quartierstrasse «Unter Brugg» in Beromünster auf die Luzernerstrasse ein und fuhr weiter in Richtung Fläcke. Nach einer Linkskurve prallte er direkt in eine Fussgängerin, die gerade die Strasse auf einem Fussgängerstreifen überqueren wollte.

Wie die Luzerner Polizei schreibt, erlitt die 61-Jährige schwere Verletzungen und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der Unfallfahrer sei unverletzt, an seinem Auto entstand nur ein geringer Schaden. 

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. Dezember 2020 09:35
aktualisiert: 30. Dezember 2020 09:33