Zentralschweiz
Luzern

Abfalleimer und «Güselwägen» werden farbig

Stadt Luzern

Abfalleimer und «Güselwägen» werden farbig

· Online seit 03.05.2023, 11:05 Uhr
Um gegen Littering vorzugehen und Spielplätze sauber zu halten, lancierte die Stadt Luzern einen Malwettbewerb für Kinder. Nun werden die Resultate in die Tat umgesetzt. Kehrrichtautos kommen farbenfroh angefahren und Abfalleimer sind mit Zeichnungen versehen.
Anzeige

Zwei «Güselwägen» kurven fortan in einem neuen Gewand durch die Stadt Luzern. Zu verdanken ist dies Lino Treyer der Oberstufe Utenberg und Ademi Sevdail von der Schule Mariahilf. Sie haben sich mit ihren Zeichnungen gegen 48 Mitbewerbende durchgesetzt und werden deshalb am 24. Mai im Luzerner Rathaus mit einem Preis geehrt.

Primarschüler gestalteten Abfalleimer

Während sich Schülerinnen und Schüler der Oberstufe mit Zeichnungen für das Kehrichtwagen-Design bewerben konnten, gab es auch für jüngere Kinder einen Wettbewerb. 586 Primarschülerinnen und Schüler haben sich beworben, mit den besten Sujets werden nun Abfalleimer auf Spielplätzen aufgepeppt. 

Durch Kinderparlament lanciert

Die «Güsel»-Behälter werden Anfang Mai beklebt. Ziel der Aktion ist es, Littering auf den Spielplätzen einzudämmen. Die Aktion ist Teil eines Littering-Präventionsprojekt, das die Stadt Luzern 2021 gemeinsam mit dem Kinderparlament ins Leben rief.

(red.)

veröffentlicht: 3. Mai 2023 11:05
aktualisiert: 3. Mai 2023 11:05
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch