Stadtparlament

Abstimmen wird in der Stadt Luzern portofrei

30. Juni 2022, 14:12 Uhr
In der Stadt Luzern muss beim briefliche Abstimmen und Wählen bald kein Porto mehr bezahlt werden: Ab dem kommenden Jahr werden Abstimmungscouverts vorfrankiert. Das hat das Luzerner Stadtparlament beschlossen.
Das Stadtparlament in Luzern will Abstimmungscouverts vorfrankieren.
© KEYSTONE/GAETAN BALLY

Die Stimmberechtigten der Stadt Luzern erhalten in Zukunft vorfrankierte Abstimmungs- und Wahlcouverts. Das hat das Luzerner Stadtparlament am Donnerstag beschlossen. Im Schnitt rechnet die Stadtregierung dadurch mit wiederkehrenden Kosten von 150'000 Franken.

Ob durch die kostenlosen Couverts die Stimmbeteiligung erhöht wird, daran zweifelt der SVP-Stadtparlamentarier Jörg Kreienbühl: «Wir sind skeptisch eingestellt und gehen nicht davon aus, dass vorfrankierte Couverts die Wahlbeteiligung siginifikant steigern werden.» Die Hürde, eine Briefmarke zu kaufen, stelle für die SVP keinen Zusatzaufwand dar.

Trotzdem hat sich auch die SVP für das portofreie Abstimmen und Wählen ausgesprochen. Die frankierten Abstimmungscouvert werden ab kommendem Jahr eingesetzt.

(red./SDA)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. Juni 2022 11:22
aktualisiert: 30. Juni 2022 14:12
Anzeige