Zentralschweiz
Luzern

Am Wochenende ereigneten sich im Kanton Luzern mal wieder mehrere Unfälle

Allwöchentliche Unfallübersicht

Am Wochenende ereigneten sich im Kanton Luzern mal wieder mehrere Unfälle

· Online seit 10.06.2024, 10:56 Uhr
Gleich drei Unfälle in Dagmersellen, Kriens und Menznau hielten die Luzerner Polizei am vergangenen Wochenende auf Trab.
Anzeige

Rund um Mitternacht in der Nacht von Samstag auf Sonntag verlor ein 21-Jähriger auf der Autobahn A2 in Richtung Süden bei starkem Regen die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Luzern mitteilt. Anschliessend raste er in eine Böschung neben der Strasse und überschlug sich. Drei Personen wurden bei dem Selbstunfall verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Franken.

Junglenker kracht in Baum

Bereits am Samstagmorgen krachte ein 18-jähriger Junglenker selbstverschuldet mit seinem Auto in einen Baum auf einer Mittelinsel in der Hergiswaldstrasse in Kriens. Er wurde für weitere Abklärungen in ein Spital eingeliefert. Die Hergiswaldstrasse musste kurzzeitig gesperrt werden und am Fahrzeug entstand ein Schaden von knapp 15'000 Franken.

Polizei sucht Zeugen

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr auf der Willisauerstrasse in Menznau ereignet hat. Bei dem Vorfall kollidierten zwei Autos frontal miteinander. Verletzt wurde zwar niemand, der Gesamtschaden beläuft sich jedoch auf ca. 23'000 Franken. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich telefonisch bei der Polizei zu melden: 041 248 81 17

veröffentlicht: 10. Juni 2024 10:56
aktualisiert: 10. Juni 2024 10:56
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch