Anzeige
Kunst

Anna Margrit Annen zeigt in der Kunsthalle Luzern gerasterte Bilder

14. Januar 2022, 16:22 Uhr
Die Kunsthalle Luzern stellt ihre Räume bis am 20. März der Künstlerin Anna Margrit Annen zur Verfügung. Zu sehen sind in der Ausstellung «weit» unter anderem Installationen mit gerasterten Bildplatten.
Ein Werk von Anna Margrit Annen, das in der Kunsthalle gezeigt wird, in einer Probehängung.
© Kunsthalle Luzern

Raster, Strukturen und Geflechte prägen das Werk der 70-jährigen Künstlerin. Der Ausstellungsraum weist ebenfalls markante Rasterungen auf. Diese dienen als Orientierung für eine raumspezifische Installation, wie die Kunsthalle zur Vernissage vom Samstag schrieb.

Mit Hilfe von identisch grossen gerasterten Kartonplatten schuf Annen Werkgruppen, die sie im Raum arrangierte. Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Videoinstallation.

Annen wurde im Kanton Zug geborenen, lebt und arbeitet aber seit 50 Jahren in Luzern. Tätig ist sie in den Bereichen Malerei, Zeichnung, Installation und Video. Die freischaffende Künstlerin hatte zudem verschiedene Lehraufträge an Kunstschulen inne.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Januar 2022 16:22
aktualisiert: 14. Januar 2022 16:22