Luzern

Astoria: Massenentlassung fällt glimpflicher aus als gedacht

29. Juni 2020, 13:57 Uhr
Ende Mai kündigte der Luzerner Hotelier Urs Karli 42 Mitarbeitende - und stellte in Aussicht, dass im Juni wohl nochmals 71 Kündigungen folgen. Nun sollen es «nur» 51 Entlassungen sein.
42 Mitarbeiter wurden in den Hotels Astoria, Renaissance und The Hotel bereits im Mai entlassen. Ende Juni sollen 51 weitere folgen.
© KEYSTONE / Urs Flüeler
Anzeige

Anfang Juni wurde publik: 113 Mitarbeitern der Stadtluzerner Hotels Astoria, Renaissance und The Hotel drohte die Kündigung. Ende Mai wurden bereits 42 Mitarbeitende entlassen, 71 weiteren wurde die Kündigung per Ende Juni in Aussicht gestellt. Nun sagt der Hotelier Urs Karli gegenüber der Luzerner Zeitung, dass wahrscheinlich 20 Kündigungen weniger ausgesprochen werden.

Es betrifft vorwiegend den Hotel- und Seminarbereich. Weil in der Zwischenzeit alle Restaurants und Bars wieder geöffnet sind, konnten einige Mitarbeiter umplatziert werden.

Am Dienstag wird das ordentliche Konsultationsverfahren abgeschlossen. Bei diesem soll die Belegschaft die Gelegenheit erhalten, Vorschläge vorzustellen, wie Entlassungen vermieden werden können.

Lies den ganzen Artikel unter luzernerzeitung.ch

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 22. Juni 2020 21:06
aktualisiert: 29. Juni 2020 13:57