Luzern

Auffahrunfall im Morgenverkehr auf A14

27. Oktober 2020, 10:39 Uhr
Am frühen Dienstagmorgen kam es auf der A14 zu einem Auffahrunfall. (Symbolbild)
© Luzerner Polizei
Kurz vor 7 Uhr fuhr ein 31-jähriger Mann auf der A14 mit seinem Auto Richtung Zug. Nach einem Spurwechsel musste er abbremsen, worauf ein nachfolgender Lenker nicht mehr bremsen konnte und in das Heck des vorausfahrenden Autos fuhr.

Der Sachschaden beläuft sich laut der Luzerner Polizei auf rund 15'000 Franken. Zwei Beifahrer wurden vom Rettungsdienst 144 zur Kontrolle ins Spital gefahren. Dies teilt die Luzerner Polizei mit.

(hch)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 27. Oktober 2020 10:39
aktualisiert: 27. Oktober 2020 10:39