Sursee

Auto brennt lichterloh auf Autobahn – niemand verletzt

6. Januar 2022, 10:20 Uhr
Auf der Autobahn A2 geriet am Mittwoch in Sursee ein Personenwagen in Brand. Der Autofahrer konnte das Auto vorgängig auf dem Pannenstreifen abstellen und dieses verlassen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.
Am Auto entstand Totalschaden.
© Luzerner Polizei

Ein Autofahrer fuhr am Mittwoch, 5. Januar 2022, kurz nach 14:30 Uhr auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden. Kurz vor der Ausfahrt Sursee bemerkte er eine Rauchentwicklung im Motorenraum und stellte sein Auto auf dem Pannenstreifen ab. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Motorenraum des Autos in Vollbrand. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt. Verletzt wurde niemand.

Am Auto entstand Totalschaden.

© Luzerner Polizei

Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Branddetektive der Luzerner Polizei. Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Region Sursee, ein Abschleppdienst und eine Reinigungsmaschine vom zentras.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 6. Januar 2022 10:17
aktualisiert: 6. Januar 2022 10:20
Anzeige