Anzeige
Hergiswil b. Willisau

Auto landet nach Unfall im Bach auf dem Dach – 18-Jährige verletzt

14. Mai 2021, 09:07 Uhr
Weil der 18-jährige Autolenker aus unbekannten Gründen von der Strasse geriet, landete der Wagen des Junglenkers im Änziwigger-Bach. Seine 18-jährige Beifahrerin musste per Helikopter ins Spital geflogen werden.
Die Beifahrerin musste durch einen Helikopter der Rega mit Kopfverletzungen in ein Spital überflogen werden.
© Luzerner Polizei

Der Selbstunfall habe sich am Donnerstagmorgen, um 6.20 Uhr ereignet, schreibt die Luzerner Polizei. Der Junglenker fuhr in Hergiswil bei Willisau vor die Liegenschaft Feldmätteli und kam aus unbekannten Gründen bei der Brücke über die Änziwigger von der Strasse ab. 

Neben der Brücke flog das Auto zuerst über den Bach, prallte in die gegenüberliegende Böschung und landete schliesslich im Bach auf dem Dach.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 15'000 Franken.

© Luzerner Polizei

Die Beifahrerin musste durch einen Rega-Helikopter mit unbekannten Kopfverletzungen ins Spital geflogen werden.

Der entstandene Sachschaden balaufe sich auf rund 15'000 Franken, schreibt die Polizei weiter.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 14. Mai 2021 09:07
aktualisiert: 14. Mai 2021 09:07