Anzeige
Autobahn A2

Autofahrer schaut koreanische Serie auf dem Tablet

21. April 2021, 12:31 Uhr
Am Dienstag hat die Luzerner Polizei eine Meldung erhalten, dass ein Autofahrer auf der Autobahn A2 stark abgelenkt sei, weil er dauernd auf sein Tablet schaue. Kurz darauf wurde ein Koreaner gestoppt. Er habe eine koreanische Filmserie geschaut.
Der Koreaner musste das Tablet vor der Weiterfahrt entfernen.
© Luzerner Polizei

Der Mann hatte ein Tablet beim Armaturenbrett befestigt. Dies stellte die Luzerner Polizei bei der Kontrolle bei der Raststätte in Neuenkirch fest. Der 34-jährige Koreaner sagte aus, er habe nicht gewusst, dass es nicht erlaubt ist, während der Fahrt einen Film zu schauen.

Die Luzerner Polizei erhielt die Meldung, dass ein Autofahrer ständig auf sein Tablet schaut und abgelenkt ist. 

© Luzerner Polizei

Der Mann wies sich mit einem italienischen Führerschein aus. Er musste eine Bussendeposition von mehreren hundert Franken hinterlegen und wird an die Staatsanwaltschaft verzeigt. Das Tablet musste er vor der Weiterfahrt entfernen, weil es seine Sicht behinderte.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. April 2021 12:28
aktualisiert: 21. April 2021 12:31