Zentralschweiz
Luzern

Benzin nachgewiesen: Verdacht auf Brandstiftung erhärtet sich

Clubhaus FC Horw

Benzin nachgewiesen: Verdacht auf Brandstiftung erhärtet sich

02.05.2023, 14:48 Uhr
· Online seit 02.05.2023, 14:36 Uhr
Am Wochenende hat es im Clubhaus des FC Horw gebrannt. Nun ist klar: Es wurde Brandbeschleuniger eingesetzt. Die Polizei bestätigt damit den ersten Verdacht, dass es sich um Brandstiftung handeln könnte.

Quelle: Tele 1

Anzeige

In der Nacht auf Samstag haben Unbekannte das Clubhaus des FC Horw angezündet. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Dennoch ist Sachschaden entstanden.

Bereits damals vermutete die Luzerner Polizei Brandstiftung. Dieser Verdacht hat sich nun erhärtet. Gemäss einer Mitteilung vom Dienstag konnten die Brandermittler feststellen, dass Benzin eingesetzt wurde.

Wer für den Brand verantwortlich ist, ist nach wie vor unklar und wird nun untersucht. Beim FC Horw zeigte man sich am Tag nach dem Brand erleichtert, dass nichts schlimmeres passiert ist: «Wir hatten Glück im Unglück», sagte ein Juniorenspieler des FC Horw.

(red.)

veröffentlicht: 2. Mai 2023 14:36
aktualisiert: 2. Mai 2023 14:48
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch