Anzeige
Phishing

Betrüger verschicken gefälschte LUKB-Mails

9. Februar 2021, 09:34 Uhr
Mit gefälschten E-Mails zielen derzeit Betrüger auf die Bankdaten von Kunden der Luzerner Kantonalbank ab. Die Bank warnt.
Die Betrüger versuchen, an Bankdaten zu gelangen. (Symbolbild)
© Getty Images

Die betrügerischen Mails kursieren laut der «Luzerner Zeitung» seit einigen Tagen. Die Botschaft der Fake-Mails: Wer seine Karte weiterhin nutzen will, muss einem Link folgen, sonst wird die Karte gesperrt. Auf ihrem E-Banking-Portal warnt die LUKB vor diesen Nachrichten mit dem Absender «Luzerner Kantonalbank <contact@fermentobeershop.it>». Ähnliche E-Mails seien ebenfalls mit Absendern wie SBB, Swisscom oder DHL im Umlauf.

Man solle das Mail nicht anklicken oder darauf antworten, sondern es löschen.

Lies den ganzen Artikel auf «luzernerzeitung.ch».

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 8. Februar 2021 17:02
aktualisiert: 9. Februar 2021 09:34