Anzeige
Abbau

Bierbrauer Heineken will 8'000 Jobs streichen – Eichhof nicht betroffen

10. Februar 2021, 15:04 Uhr
Dem niederländischen Brauer Heineken setzen die geschlossenen Gastronomiebetriebe hart zu. Deshalb zieht der Vorstand nun die Reissleine und will Jobs abbauen. Heineken Schweiz ist davon aber nicht betroffen.
Bierbrauer Heineken will 8'000 Jobs streichen. (Archiv)
© KEYSTONE/AP/J. DAVID AKE

Rund 8'00 Stellen sollen abgebaut werden. Dies entspricht etwa neun Prozent der insgesamt 86'000 Jobs, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Mit dem Stellenabbau sollen innerhalb von drei Jahren bis 2023 zwei Milliarden Euro eingespart werden, 350 Millionen davon allein an Personalkosten.

Bei der Schweizer Tochtergesellschaft Heineken Switzerland sollen keine Stellen abgebaut werden. Auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP erklärte Mediensprecher Antonio Govetosa, dass «Stand heute» in der Schweiz keine Stellenstreichungen geplant seien. Heineken verkauft in der Schweiz unter anderem Bier der Marken Calanda und Eichhof.

(red.)

Quelle: PilatusToday /sda
veröffentlicht: 10. Februar 2021 15:04
aktualisiert: 10. Februar 2021 15:04