Littau - Luzern

Blitzschlag verursachte Dachstockbrand

29. Juni 2020, 14:30 Uhr
Werbung

Quelle: Leserreporter

Mit einem Grossaufgebot ist die Feuerwehr am Samstag beim Brand eines Dachstocks im Luzerner Ortsteil Littau vor Ort gewesen. Jetzt ist klar: Auslöser für den Brand war ein Blitzschlag.

Am Samstagabend, 27. Juni, ist an der Luzernerstrasse in Littau ein Dachstock eines Mehrfamilienhauses in Brand geraten. Dank des schnellen Eingriffs der Feuerwehr wurde nur der Dachstock in Mitleidenschaft gezogen, Wohnungen waren keine betroffen. Zwei Personen mussten zur Kontrolle ins Spital gefahren werden, insgesamt 45 Personen wurden aus dem Mehrfamilienhaus evakuiert.

Werbung

Quelle: Leserreporter

Blitz schlug ein

Inwzischen ist klar: Der Brand ist wegen eines Blitzschlags ausgebrochen. Wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt, schlug der Blitz ins Mehrfamilienhaus ein. Daraufhin geriet der Dachstock in Brand.

80 Feuerwehrleute und gesperrte Strassen

Insgesamt standen rund 80 Angehörige der Feuerwehr der Stadt Luzern im Einsatz. Aufgrund des Feuerwehreinsatzes mussten die Luzernerstrasse und die Udelbodenstrasse für mehrere Stunden gesperrt werden.

Werbung

Quelle: PilatusToday

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 29. Juni 2020 12:39
aktualisiert: 29. Juni 2020 14:30