Zentralschweiz
Luzern

Business-Apartments boomen wegen Wohnungsnot

Leute werden erfinderisch

Business-Apartments boomen wegen Wohnungsnot

· Online seit 03.02.2023, 18:21 Uhr
Akute Wohnungsnot: Rund 4700 Wohnungen fehlen in der Zentralschweiz. Fast die Hälfte davon im Kanton Luzern. Das zeigt ein Monitoring eines Immobilienberatungsunternehmens für dieses Jahr. Deshalb werden Menschen auf der Suche nach Wohnungen erfinderisch: Immer mehr bewerben sich auf Business-Appartements.

Quelle: Tele 1

Anzeige

Im vergangenen Sommer waren nicht einmal ein Prozent von allen Wohnungen im Kanton Luzern leer. Seither hat sich die Situation sogar noch verschärft. Daniel Gähwiler, vom Luzerner Mieterverband bestätigt, dass viele verzweifelte Anrufe bei ihnen ankommen. «Eine alleinerziehende Mutter mit drei Kindern musste in ein 2,5-Zimmer Appartement ziehen, weil sie einfach nichts anderes gefunden hat.»

Auch wegen solchen Fällen unterstützt der Mieterverband die Airbnb-Initiative, über welche die Stadt Luzern nächsten Monat abstimmt. Diese fordert eine stärkere Regulierung des Angebots. «Weil momentan wird Wohnraum durch das Airbnb-Angebot zweckentfremdet», so Gähwiler. Mit einer schärferen Regulierung stünde wieder mehr Wohnraum für Mieterinnen und Mieter zur Verfügung.

(red.)

veröffentlicht: 3. Februar 2023 18:21
aktualisiert: 3. Februar 2023 18:21
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch