Anzeige
Premiere in Luzern

Circus Knie verwandelt sich erstmals in ein Weihnachtsdorf

11. September 2021, 18:35 Uhr
Nach über zwei Jahren macht der Schweizer Nationalzirkus wieder einmal Halt in Luzern. Der Circus Knie gastiert vom 3. bis 31. Dezember auf der Allmend. Dabei kommen die Zuschauerinnen und Zuschauer in den Genuss einer einmaligen Premiere.
Die Zuschauer der diesjährigen Tournee des Circus Knie können sich in Luzern auf eine Premiere freuen.
© Circus Knie

Der Circus Knie hat keine einfache Zeit hinter sich. Er musste seine Tournee wegen der Corona-Pandemie – wie diverse andere Kulturschaffende auch – mehrmals verschieben. Im vergangenen Jahr konnte sie erst mit mehrmonatiger Verspätung starten. Doch nachdem der Bundesrat im Herbst die Massnahmen verschärft hat, war vom einen Tag auf den anderen Schluss und die Tournee musste abgebrochen werden.

In diesem Jahr soll nun alles besser werden: Im Juli ist die neue Tournee in Rapperswil-Jona gestartet (PilatusToday berichtete). Im Verlauf des Jahres sind sieben weitere Gastspiele geplant, unter anderem in Lausanne, Zürich und St. Gallen. Den Abschluss der diesjährigen Knie-Tournee bildet Luzern. Und diese Dernière bietet eine exklusive Premiere.

Weihnachten im Zentrum

Weil das Luzerner Gastspiel diesmal erst im Dezember stattfindet, sollen die Rahmenbedingungen so richtig weihnachtlich werden. «Weihnachten ist immer eine wichtige und spezielle Zeit. Deshalb haben wir unser Konzept für Luzern angepasst», sagt Catherine Bloch, Medienverantwortliche des Circus Knie.

Konkret soll das Gastronomiezelt in eine Art Weihnachtsdorf mit glitzernden Dekorationen, Glühwein, süssem Gebäck und Co. verwandelt werden. «Das Ziel ist, dass man den Weihnachtszauber auch im Circus Knie geniessen kann.» Das Konzept ist exklusiv für Luzern angedacht. Denn der Schweizer Nationalzirkus macht den ganzen Dezember Halt in der Leuchtenstadt.

Einmalige Sache

Weihnachtsstimmung im Circus Knie – was verlockend klingt, soll jedoch eine Ausnahme bleiben. Die Verantwortlichen wollen ihre neue Tournee im kommenden Jahr wieder wie gewohnt von März bis November durchführen, sofern es die Corona-Pandemie zulässt.

Wer das Luzerner Gastspiel des Circus Knie besuchen möchte, muss die 3G-Regel erfüllen. Das heisst, er muss geimpft, getestet oder genesen sein und entsprechend ein Covid-Zertifikat besitzen. Ansonsten bleiben für ihn oder sie die Vorhänge zum Weihnachtsdorf und der Manege des Circus Knie zu.

(scd)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. September 2021 14:37
aktualisiert: 11. September 2021 18:35