Luzern

Das gesamte KKL ist nun bargeldlos

7. August 2020, 18:10 Uhr
Das KKL Luzern wird bargeldlos
© Boris Bürgisser / Luzerner Zeitung
Ob fürs Essen, Trinken oder bei Konzertbesuchen: Im KKL Luzern kann man seit dem 1. August nicht mehr mit Bargeld bezahlen. Mit der Umstellung auf den bargeldlosen Betrieb will das Kultur- und Kongresszentrum seinen Gästen mehr Sicherheit bieten.

Gerade in Zeiten einer Pandemie ist Hygiene ein besonders grosses Thema. Da Bargeld nicht sehr hygienisch ist, kann im KKL Luzern in sämtlichen Restaurationsbetrieben, im Ticketing und auch an der Konzertbar bargeldlos bezahlt werden. Wie es in einer Mitteilung heisst, soll mit diesem Schritt die Sicherheit der Gäste erhöht werden.

Bargeld kann nicht gereinigt werden

Erreger, welche über Oberflächen übertragen werden, können sich durch Bargeld verbreiten und Krankheiten auslösen. Elektronischen Terminals können regelmässig gereinigt werden, was bei Bargeld nicht möglich ist. Die Sicherheit der Gäste soll aber nicht nur aus gesundheitlichen Gründen zunehmen. Auch will das KKL verhindern, dass Gäste grosse Geldbeträge mitführen müssen.

Quelle: KKL Luzern
veröffentlicht: 7. August 2020 11:11
aktualisiert: 7. August 2020 18:10