Anzeige
Karton muss weg

«Das hatten wir noch nie» – Spitzentag in Entsorgungsstellen

28. Dezember 2020, 21:31 Uhr
Was gibt es Schöneres, als mit einem frisch entrümpelten Haus ins neue Jahr zu starten? Vor allem, wenn man nie so genau weiss, ob man auf einmal zu zehn Tagen Quarantäne verdonnert wird. Die Recyclingcenter haben derzeit alle Hände voll zu tun.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

Beim blutjungen Recyclingcenter Ibach spricht der Bereichsleiter Abfallwirtschaft von REAL, Daniele Vergari, gar von einem Rekord-Tag. «Das haben wir noch nie erlebt», sagt er. «Wir mussten die Leute hinter der Halle aufkolonieren wie im Europapark, um einen Rückstau auf die Strasse zu vermeiden.»

Hauptsächlich bringen die Leute Holz, Sperrgut, Karton und Elektro-Schrott wie Fernseher, Spielkonsolen und alte Computer. «Man könnte meinen, die Leute hätten ein Weihnachts-Shopping betrieben und die alten Sachen kurzerhand entsorgt», so Vergari.

Treibt die Langeweile die Leute zum Entrümpeln?

Auch andere Entsorgungsstellen wie die Ronmatte in Ebikon erleben derzeit Spitzentage. Das sei allerdings normal in den Tagen vor und nach Weihnachten, heisst es von den Angestellten. «Die Leute haben halt Zeit und momentan kann man ohnehin nicht viel mehr machen.»

(imü)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. Dezember 2020 17:55
aktualisiert: 28. Dezember 2020 21:31